Plauen: Umzugsfirma leert falschen Keller

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach dem Tod einer Nachbarin kam es zu einer Verwechslung

Die 50-jährige Mieterin eines Mehrfamilienhaus an der Tischendorfstraße in Plauen hat am Wochenende ihren Keller komplett leergeräumt vorgefunden - und gefegt. Das Vorhängeschloss war intakt. Wie sich zeigte, war nach dem Tod einer Nachbarin die Wohnung der Toten geräumt worden und damit auch ein Keller. Schnell bestand der Verdacht, dass das Umzugsunternehmen den falschen Keller geleert hatte, so die Polizei. Eine Nachfrage beim Umzugsunternehmen bestätigte den Verdacht. Dort wird das Versehen nun zur Chefsache. (fp)

 

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.