Führung durch Gründerzeitgebiet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Reichenbach.

Eine Führung durch das ehemalige Arbeiter-Wohngebiet "Am Vogel" veranstaltet der Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland am Samstag. Das Wohngebiet entstand Ende des 19. Jahrhunderts, um der steigenden Wohnungsnot entgegen zu wirken. Hintergrund war der Aufschwung der Wirtschaft in Deutschland und der damit verbundene Zuzug von Arbeitskräften in die Städte - so auch im Vogtland. Ein Stadtplan von Reichenbach aus den Jahren 1892/93 weist das Baugebiet aus, das unterhalb der Zwickauer Straße, zwischen Bahnlinie und der bis dahin einseitig bebauten Fritz-Ebert-Straße, entstehen sollte. Viele einfache Mietshäuser für Arbeiterfamilien wurden dort bis Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut. Der geringe Komfort und die Steillage der Grundstücke (bis 22 Prozent Steigung) waren Anlass für Leerstand und Verfall vieler Häuser. Der Verein möchte bei seiner Führung zeigen, wie sich das Gebiet aus der Gründerzeit heute entwickelt hat. (lh)

Service Die etwa zweistündige Führung beginnt am Samstag um 14 Uhr am Friedrich-Engels-Platz. Der Teilnehmerbeitrag (ab 10 Jahre) beträgt 2 Euro. Anmeldung unter Ruf 03765 69395, E-Mail: regina.moeller@web.de.

...
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.