Maßgeschneidert: 4. Auflage der Rock Classics macht neugierig

Von ELO über Musical und AC/DC bis Beethoven: Am Pfingstsamstag ist die Göltzschtalbrücke in Netzschkau die Kulisse für ein besonderes Musik-Spektakel.

Reichenbach.

Für die Rock Classics, deren vierte Auflage am Pfingstsamstag, 30. Mai, 20 Uhr an der Göltzschtalbrücke in Netzschkau über die Bühne geht, hat Krauß Event Zwickau zusammen mit Stefan Fraas, Generalmusikdirektor der Vogtland Philharmonie, ein maßgeschneidertes Programm kreiert. Neben Jasmin Graf aus Leipzig, die das Event zum zweiten Mal zusammen mit Fraas moderiert, stehen jetzt die weiteren Solisten des Abends fest: Phil Bates, der in den 1990er-Jahren Frontmann bei ELO Part II war, der Queen-Interpret Markus Engelstädter, Musicalstar Myra Maud sowie Sopranistin Elena Fink. Die bunte Mischung bietet auch Stücke von AC/DC, Mark Forster oder Ludwig van Beethoven. Das verlautete am Mittwoch bei der Pressekonferenz in den Stadtwerken Reichenbach. Die Vogtland Philharmonie Greiz-Reichenbach, die René-Möckel-Band und das Gesangstrio Voc A Bella bilden die musikalische Basis. (gb)

Tickets für die Rock Classics am 30. Mai an der Göltzschtalbrücke Netzschkau gibt es in allen "Freie Presse"-Shops sowie online unter: meinticket.freiepresse.de

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.