Schwerverletzter bei Unfall in Neumark

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Neumark.

Ein Schwerverletzter und rund 15.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 5.40 Uhr in Neumark ereignet hat. Ein 19-Jähriger wollte mit seinem Honda von der Kreisstraße 7817 nach links auf die K 7818/Werdauer Straße in Richtung Ruppertsgrün abbiegen. Beim Abbiegemanöver übersah er jedoch einen, von rechts aus Richtung Neumark kommenden vorfahrtsberechtigten 35-Jährigen in seinem Skoda und beide Autos stießen zusammen, so die Polizei im Pressebericht. Sowohl der Honda, als auch der Skoda kamen erst auf dem angrenzenden Seitenstreifen zum Stehen und waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der 35-Jährige musste schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht werden. Zur Unfallaufnahme war die Werdauer Straße zeitweise gesperrt. (lh)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.