Verbraucherzentrale warnt vor Kundenfänger in Reichenbach

Ein Mann fährt in Reichenbach Straßenzüge ab und ruft Bürger aus dem Auto an. Die Angerufenen sollen eine Vertragsverlängerung eingehen.

Reichenbach.

In Reichenbach treibt offenbar ein Kundenfänger sein Unwesen: Er ruft Bürger an und versucht sie zur Verlängerung eines Vertrages zu überreden. Das teilte am Freitag die Auerbacher Beratungsstelle der Verbraucherzentrale mit. Wie Beratungsstellenleiterin Heike Teubner erklärte, hätten mehrere Kunden der Stadtwerke Reichenbach übereinstimmend berichtet, solche Anrufe bekommen zu haben. Demzufolge fordert ein Vertreter die kontaktierten Verbraucher dazu auf, eine "Vertragsverlängerung" zu unterschreiben. Dabei stellt sich der Anrufer nur mit den Worten vor, dass er für die Fa. "Energy" arbeitet. Im Telefonat wird behauptet, dass es ab Monat Mai eine Preiserhöhung für Strom und Gas geben würde und wenn heute noch eine Vertragsunterschrift erfolgen würde, würden Sonderkonditionen gelten. In Reichenbach fährt dieser Mitarbeiter einer derzeit unbekannten Firma laut Heike Teubner ganze Straßenzüge ab und ruft die Bürger aus dem Auto an. Die Verbraucherzentrale Auerbach warnt wiederholt vor Verträgen, die mittels Telefonat angebahnt werden. Sollte auf diesem Wege ein Vertrag zustande kommen, so stehe dem Kunden auf jeden Fall ein Widerrufsrecht zu, heißt es in der Mitteilung. (em)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.