Wirbel um Ziegen an A72

An der A72-Anschlussstelle Reichenbach kommt es derzeit Abend für Abend zu diesem Schauspiel: Drei freilaufende Ziegen knabbern dort in aller Seelenruhe die Büsche des Hangs direkt an der Autobahnbrücke ab und lassen sich dabei auch nicht von Hunderten vorbeifahrenden Autos und lautstarken Brummis stören. Das Verhalten der Tiere ändert sich erst, wenn ein Auto hält und sich jemand zu Fuß dem wilden Trio nähert. Näher als 20 Meter lässt der Leitbock keinen Menschen ran. Dann setzen die Tiere in großen Sprüngen übers nahe Feld hin zum Wald an der Autobahn. Das Treiben der Tiere am direkt an der B94 liegenden Hang verfolgen Tausende Autofahrer. "Seit etwa drei Wochen gibt es Hinweise dazu", berichtet Polizeisprecherin Christina Friedrich. Bereits mehrfach waren deshalb Beamte an der Anschlussstelle. (gem)

Mehr über die Ziegen und den Hintergrund lesen Sie hier.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...