Coronavirus-Verdachtsfall in Glauchau: Klinikum gibt Entwarnung

Glauchau.

In Glauchau hat es einen Coronavirus-Verdachtsfall gegeben, der sich allerdings nicht bestätigt hat. Wie das Rudolf-Virchow-Klinikum am Donnerstag mitteile, hatte sich am Mittwoch eine Patientin in der dortigen Notaufnahme vorgestellt, die spezifische Corona-Symptome aufwies. "Außerdem war sie kürzlich in einem der Risikogebiete in Italien gewesen", teilt die Klinik weiter mit.

Die Mitarbeiter der Notaufnahme hätten daraufhin die Frau separiert, dafür sei ein Gang der Notaufnahme kurzzeitig abgesperrt gewesen. Die Tür zwischen Notaufnahme und Rotunde war für zwei Stunden geschlossen, sagte Krankenhaus-Geschäftsführer Christian Wagner am Donnerstag. "Die Notaufnahme selbst war jedoch zu keinem Zeitpunkt geschlossen", stellte er klar. Bei der Frau sei ein Schnelltest veranlasst worden, zuvor wurde die Patientin isoliert. Die betroffene Frau und die Mitarbeiter bekamen persönliche Schutzausrüstung, heißt es weiter. Das Testergebnis sei negativ ausgefallen, die Frau habe noch am Mittwoch das Krankenhaus wieder verlassen können.

Auch bei Auftreten weiterer Verdachtsfälle werde die Notaufnahme im Krankenhaus jederzeit geöffnet sein. Die Handlungen des Krankenhauses würden nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts umgesetzt, die Betroffenen werden separiert.

Krankenhaus-Geschäftsführer Christian Wagner sagt, dass die Klinik vorbereitet ist. Wenn es zu einem positiven Corona-Fall kommen sollte, werde eines der Krankenhausgebäude von allen anderen Klinikbereichen isoliert. Die Pläne dafür liegen vor. Erste Adresse für Patienten mit Symptomen wie hohem Fieber, Gliederschmerzen und Husten, die zudem entweder im Risikogebiet waren oder Kontakt mit Leuten aus einem Risikogebiete hatten, sei der Hausarzt, der angerufen werden soll.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.