Erbpachtvertrag liegt im Entwurf vor

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oberwiera.

Der Entwurf eines Erbpachtvertrages, der mit dem Betreiber eines Nahversorgers abgeschlossen werden soll, beschäftigt die Gemeinderäte von Oberwiera zur Sitzung am Dienstagabend. Hinter dem Projekt verbirgt sich ein digitaler Einkaufsmarkt, der rund um die Uhr geöffnet sein soll und ohne Personal auskommt. Bürgermeister Holger Quellmalz (parteilos) kündigt an, dass eine Zusammenarbeit mit der Firma "Emmas Tag- und Nachtmarkt" angestrebt wird. Für den digitalen Dorfladen soll ein aktuell ungenutztes Grundstück an der Ecke von Hauptstraße und Schulberg zur Verfügung gestellt werden. Zu welchen Konditionen und unter welchen Bedingungen, wird im Erbpachtvertrag geregelt. (hof)

Sitzung des Gemeinderates am Dienstag, ab 19 Uhr, in der Turnhalle in Oberwiera. Vor dem Beginn sollen Gemeinderäte und Besucher einen Corona-Schnelltest durchführen, den die Gemeinde zur Verfügung stellt.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.