Glauchauer OB-Wahl im ersten Wahlgang entschieden

Überraschend deutlich ging das Votum für den CDU-Kandidaten aus. Er erreichte auf Anhieb die absolute Mehrheit. Dabei half ihm seine Wahlkampfstrategie.

Glauchau.

Der Wahlsieger in Glauchau steht fest. Er heißt Marcus Steinhart. Bei der Oberbürgermeister 2022 kam der CDU-Mann am Sonntagabend auf 57,0 Prozent der Stimmen. Damit hat er die absolute Mehrheit locker erreicht und wird der neue Oberbürgermeister von Glauchau. Einen zweiten Wahlgang wird es nicht geben. Auf Rang zwei kam der Einzelbewerber Thomas Kubbe, der 15,2 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinen konnte. Auf den Plätzen folgen Andreas Matthäi von den Freien Wählern mit 9,4 Prozent, Mandy Bauch von den mit 9,0 Prozent und Felix Beyer (SPD), der 8,5 Prozent der Stimmen erreichte. Abgeschlagen mit 1,0 Prozent landete der FDP-Kandidat Billy Bauer auf den sechsten Platz. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,9 Prozent.

Von der Deutlichkeit des Ergebnisses zeigte sich am Abend der Wahlsieger Marcus Steinhart überrascht. "Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Sache im ersten Wahlgang schon entschieden wird", sagte er. Ihm half offensichtlich seine Wahlkampfstrategie. In den letzten Wochen hat er nach eigenem Bekunden um die 50 Vereine, Unternehmen und Institutionen gezielt besucht und Stimmen gesammelt. Am Abend hat er seinen Wahlsieg im Landhotel Billing in Höckendorf gefeiert.

Unzufrieden zeigte sich der Kandidat der Freien Wähler, Andreas Matthäi. Er hatte nach eigenen Worten auf einen zweiten Wahlgang gehofft, der nun aber aufgrund des Ergebnisses nicht notwendig wird. Besonders enttäuscht zeigte sich Matthäi, der als Ortsfremder - er wohnt in Callenberg - angetreten war, von der geringen Wahlbeteiligung. Auch Felix Beyer (SPD) ist unzufrieden, sowohl mit seinem eigenen Ergebnis als auch mit der angesprochenen Wahlbeteiligung. Wären mehr Leute zur Wahl gegangen, hätte es auch anderes Ergebnis gegeben, mutmaßte Beyer. Während der Wahlkampfwochen habe er im Vergleich zur Stadtratswahl 2019 eine weitaus positivere Stimmung der Leute erlebt. "Wir haben Flagge gezeigt", kommentierte Billy Bauer (FDP) sein Abschneiden bei der OB-Wahl. Sorgen mache auch ihm der hohe Anteil der Nichtwähler.

Von einem guten Ergebnis für die Bündnisgrünen sprach am Abend die OB-Kandidatin der Grünen Mandy Bauch. "Im Gegensatz zum Abschneiden bei der letzten Bundestagswahl hier in Glauchau haben wir uns ordentlich steigern können", sagte sie. Ihr persönliches Ziel, nämlich ein zweistelliges Ergebnis einzufahren, hat sie mit den 9.0 Prozent zwar nicht erreicht, dennoch sei sie zufrieden. Die Wahlbeteiligung hätte besser sein können. Ihre Ankündigung vom "Freie Presse"-Wahlforum, zur nächsten Stadtratswahl kandidieren zu wollen, erhalte sie aufrecht. Thomas Kubbe war am Sonntagabend für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

 

Ergebnisse Landratswahlen

 

 

Ergebnisse Bürgermeisterwahlen

 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.