Vogelzug und Sense dengeln

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Landschaftspflegeverband bietet Tour und Seminar

Neukirchen.

Mit zwei Angeboten wartet der Landschaftspflegeverband "Westsachsen" im Oktober auf. Am Samstag, 2. Oktober, findet im Naturschutz-, Bildungs- und Kulturzentrum Gräfenmühle in Neukirchen wieder ein Praxisseminar "Sense dengeln" statt. "Dengelutensilien und Übungssensen werden gestellt. Eigene Sensen, Dengelböcke und Zubehör können zur Begutachtung mitgebracht werden", sagt Referent Mario Knoll. Der etwa vierstündige Kurs beginnt um 8.30 Uhr und findet im Freien statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro pro Person.

Für den 9. Oktober ist eine ornithologische Wanderung geplant. "Der Vogelzug ist ein vertrautes Bild im Jahresverlauf: Alljährlich im Herbst und Frühjahr sammeln sich Millionen von Vögeln und ziehen in ihre neuen Quartiere", sagt Jens Halbauer. "Allein durch Deutschland ziehen jedes Jahr schätzungsweise 500 Millionen Zugvögel. Einige Flächen unseres Landkreises, wie die großen Feldbereiche zwischen Langenbernsdorf und der Koberbachtalsperre, nutzen sie regelmäßig. Da gibt es viel gefiederte Prominenz zu beobachten", so der Vogelkundler. Treff für die zweistündige Tour ist um 8 Uhr an der Schulstraße 1 (Gaststätte) in Langenbernsdorf. Für beide Veranstaltung ist eine Anmeldung erwünscht. (hd)

Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon 03762 759350.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.