Wie der runde Geburtstag von Karl Marx gefeiert werden soll

Am 5. Mai wäre der Philosoph 200 Jahre alt geworden. Ideen für die Party an seinem Monument gibt es viele - aber auch noch offene Fragen.

11Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 4
    0
    Hinterfragt
    12.02.2018

    "... mit seiner erfundenen "Philosophie,den Menschen soviel Unglück gebracht hat..."
    Falsch! Nicht Marx hat die Schuld daran.

    Schuld daran sind die, die Marx falsch interpretiert und "angewandt" bzw. zu ihrem Vorteil umgesetzt haben...

  • 3
    1
    994374
    12.02.2018

    Gerade wegen Marx, sollte Chemnitz auch ökonomisch denken und sich ein Beispiel an Trier nehmen. Wie ich bei einem Aufenthalt 10/2017 dort erfuhr, fiebert die Tourismusbranche diesem Jubiläum tatkräftig entgegen. Es wird eine "Flut" von zahlungskräftigen Chinesen erwartet.

  • 2
    1
    mathausmike
    08.02.2018

    Hallo @Blackadder,dass habe ich heute früh auch in den Richtlinien gelesen,gestern kannte ich die Zeiten noch nicht.
    Trotzdem Danke.

  • 3
    1
    Blackadder
    08.02.2018

    @mathausmike: Die Kommentare werden zu folgenden Zeiten freigegeben:

    montags bis freitags zwischen 9 und 21 Uhr, samstags zwischen 10 und 16 Uhr und sonntags zwischen 13 und 21 Uhr.

    Steht übrigens immer unter dem Kommentarfeld. Man braucht nicht etwas 4 mal zu schreiben, manchmal hilft auch , etwas abzuwarten....

  • 0
    4
    mathausmike
    08.02.2018

    @Steuerzahler ich hatte 3Jahre ML.Da haben wir nicht gemalt,sondern gelesen.

  • 2
    5
    mathausmike
    08.02.2018

    @ArndtBremen,Sie irren sich.
    Ich hattewährend meines Fachschulstudium 3 Jahre lang Marxismus-Leninismus.
    Ich benötige Ihr Angebot der Nachhilfe nicht,da mein Bedarf an ML gedeckt ist.

  • 2
    5
    mathausmike
    08.02.2018

    Hallo @ArndtBremen,Sie irren sich.
    Ich schreibe,wovon ich Bescheid weiß.Ich hatte während meines Fachschulstudium 3 Jahre ML.
    An Nachhilfeunterricht Ihrerseits habe ich keinen Bedarf.Ich hatte ML zu viel Zeit in meinem Leben eingeräumt.

  • 2
    6
    mathausmike
    08.02.2018

    Hallo @ArndtBremen:ich hatte das Los,während meines Fachschulstudium leider 3Jahre den sogenannten Marxismus Leninismus ,als ein Hauptfach zu haben.Ich weiß also wovon ich schreibe.
    Danke für das Nachhilfeangebot,aber mein Bedarf an kommunistischen Studien ist gedeckt.
    An Ihrer Stelle,wäre ich etwas selbstkritischer,bei soviel Blindheit,die 4Jahre "Rotlichtbestrahlung", bei Ihnen hervorgerufen hat.
    Ich würde so etwas an Ihrer Stelle,nicht noch hinausposaunieren.

  • 3
    3
    Steuerzahler
    07.02.2018

    @mathausmike: Marx lässt sich bestimmt schwerer lesen als ein Comic! Aber man könnte es ja mal wenigstens versuchen, ehe man solches Zeug schreibt! Notfalls kann man ja auch mal nachfragen, wenn's mit dem Lesen nicht so ist.

  • 8
    4
    ArndtBremen
    07.02.2018

    @mathausmike: Ich gehe mal davon aus, dass Sie Marx in keinster Weise kennen, geschweige denn seine Philosophie. In so einem Fall ist es besser, wenn man den Mund hält. Im Übrigen habe ich 4 Jahre Marxismus studiert. Wenn Sie Interesse an Nachhilfe haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

  • 1
    13
    mathausmike
    07.02.2018

    Wie kann man den Geburtstag eines Menschen begehen,der mit seiner erfundenen "Philosophie,den Menschen soviel Unglück gebracht hat?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...