Chemnitz: Polizei nimmt Ladendiebe fest

Chemnitz. Am Montagabend ist die Polizei wegen Ladendiebstahls zu einem Einkaufsmarkt an der Straße Am Wall gerufen worden. Ein Ladendetektiv soll vier Männer in einem Geschäft dabei beobachtet haben, wie sie Nahrungsmittel und Getränke in zwei Rucksäcken verschwinden ließen. Der Detektiv versuchte mit weiteren Mitarbeitern des Einkaufsmarktes, die Männer festzuhalten. In einem Büro kam es zu einer Rangelei. "Einem der Männer gelang mit seinem gefüllten Rucksack die Flucht durch einen Nebeneingang", erklärt ein Sprecher der Polizei. Während des Geschehens zogen sich zwei der Mitarbeiter des Geschäftes leichte Verletzungen zu.

Polizisten nahmen die die drei verbliebenen mutmaßlichen Ladendiebe vorläufig fest. Bei der Überprüfung der Männer (19, 23 beide libysche Staatsangehörigkeit; 26/tunesische Staatsangehörigkeit) fanden die Beamten im zweiten Rucksack nicht bezahlte Nahrungsmittel. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls dauern an. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.