Corona-Lage in Chemnitz: Inzidenzwert jetzt unter 50 - zwei Schulen von Corona betroffen

In einem Hort und einer Schule im Stadtgebiet sind am Freitag Corona-Fälle bekannt geworden. Arbeitgeber aus Chemnitz können sich für Grenzpendler-Bescheinigungen an die Verwaltung wenden. Alle Entwicklungen im Überblick.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    Hausmacher
    22.02.2021

    @ johannes12
    Die Inzidenz zeigt nicht "wie viele gerade erkrankt sind", sondern gibt an wie viele Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner registriert wurden.

    Die Bewertung ab welcher Inzidenz welche Einschränkungen angemessen sind, unterliegt dem Wandel. Während im Sommer Werte über 50 als oberste kritische Marke angesehen wurden (siehe 4-Stufenplan zur Wiedereröffnung der sächsischen Schulen nach den Sommerferien), vertreten nun viele die Auffassung, dass unter 50 Einschränkungen zurückgenommen werden könnten.
    D.h. die kritischen Marken haben sich im Verlauf sowohl nach oben als auch nach unten verschoben. Wissenschaftliche Fundiertheit kommt aus Beobachtung der Erfahrungen, die bei neuen Problemen mit der Zeit zunehmen. D.h. es ist erwartet, und gewünscht, dass Bewertungen mit neuen Erkenntnissen angepasst werden.

    Die Inzidenz dient außerdem dazu die Vergleichbarkeit mit anderen Regionen und anderen Zeiten herzustellen.

  • 19
    8
    GPZ
    20.02.2021

    @Johannes 12: Einfach von der Anzahl des aktuellen Tages die Anzahl des Vortages subtrahieren - schon hat man das Ergebnis.

  • 22
    19
    872889
    19.02.2021

    Johannes12: Ergänzend dazu bitte noch die Anzahl der positiven Schnelltests, welche in der Statistik nicht enthalten sind.

  • 28
    34
    johannes12
    19.02.2021

    Täglich wird man über die Presse zur aktuellen Corona-Lage informiert. Es geht dabei immer um die Inzidenz und die Verstorbenen. Dabei wird die Zahl der Verstorbenen immer seit Beginn der Pandemie angegeben. Das ist aus meiner Sicht nicht korrekt. Mich würde viel mehr die Zahl der Verstorbenen innerhalb von 24 Stunden z.B. für Chemnitz interessieren. Die Inzidenz zeigt wie viele erkrankt sind, diese Zahl ist aber wissenschaftlich nicht zu begründen, wie der s.g. 50 er Wert.
    Denn man jetzt von der Politik auf 35 gesetzt hat.
    Wie viel Patienten liegen den mit dem mutierten Virus in Chemnitzer Kliniken: