Mit der MRB von Chemnitz nach Berlin

Während der Fahrt bietet die MRB ein Catering mit Snacks und Getränken an.

Chemnitz.

Die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) bietet jeweils am 2. und 3. Oktober aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach einer Direktverbindung eine Sonderfahrt nach Berlin an.

Jeweils um 6.05 Uhr startet die Direktverbindung in Plauen und hält auf der Fahrt nach Berlin in Reichenbach, Zwickau, Chemnitz, Döbeln und Riesa. In Berlin sind dann die Haltestellen Berlin Südkreuz, Potsdamer Platz, Hauptbahnhof und Gesundbrunnen mögliche Ausstiegspunkte. Gegen 17 Uhr fährt der Zug auf gleicher Route zurück nach Sachsen. Während der Fahrt bietet die MRB zudem ein Catering mit Snacks und Getränken an.

Das Guten-Tag-Ticket-Berlin ist als 1- oder 2-Tagesticket erhältlich und gilt jeweils für eine Hin- und Rückfahrt. Bis zu drei Kinder bis zum einschließlich 15. Geburtstag fahren kostenlos. Tickets sind aktuell auf den Linien RE 3, RB 30, RB 45, RE 6 und RB 110 sowie in den Kundencentern und Partneragenturen der MRB erhältlich. (fp)

Weitere Informationen zu den Sonderzügen finden sich unter www.mitteldeutsche-regiobahn.de.

 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.