Coronavirus: Die Lage im Erzgebirge am Donnerstag

Es gibt ein viertes Todesopfer aus dem Erzgebirge im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Der Schlettauer Schlossförderverein bangt um seine Existenz. Und E.T. warnt die Erzgebirger: bleibt zu Hause! Das ist die Lage am Donnerstag.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    3
    RENB74
    02.04.2020

    Wenn ich für meine Eltern die 71 Jahre und 61 Jahre alt und vorbelastet sind einkaufen gehe.
    Ob ich nicht angesteckt werde. Das ist meine Größte Angst.