Elternbeiträge bleiben stabil

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Crottendorf.

Die Elternbeiträge für Kinderbetreuung in kommunalen Einrichtungen in Crottendorf bleiben stabil. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Demnach kostet ein Vollzeit-Krippenplatz weiter 250 Euro monatlich, ein solcher im Kindergarten 120 Euro. Für einen Platz im Hort müssen Eltern monatlich 65 Euro zahlen. Die Entscheidung ist auf Basis der Personal- und Sachkosten für die Einrichtungen im vergangenen Jahr getroffen worden. Das sieht eine gesetzliche Regelung in Sachsen so vor. Crottendorf hatte die Elternbeiträge zuletzt mit Beginn des aktuellen Jahres erhöht. Ein Betreuungsplatz kostet allerdings deutlich mehr als das, was die Eltern zahlen. Wie die Verwaltung verdeutlichte, schlug ein Krippenplatz 2020 etwa mit monatlichen Ausgaben von fast 1317 Euro zu Buche. Davon finanzierte die Kommune mit 840 Euro den Löwenanteil, der Rest kommt von den Eltern und vom Land. (aho)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €