Landesdirektion stärkt Verbindungsstrecke Reitzenhain-Annaberg

Der Ersatzneubau soll für mehr Sicherheit sorgen

Jöhstadt.

Die Landesdirektion Sachsen hat den Neubau einer Straßenbrücke über den Rothenbach beim Jöhstadter Ortsteil Steinbach genehmigt. Antragsteller und Träger des Vorhabens ist das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV).

Die neue Brücke befindet sich rund 700 Meter östlich der Ortslage Steinbach und rund 200 Meter östlich der Einmündung der "Straße nach Satzung" in die S 218/Hauptstraße.

Durch den Neubau soll sich die Verkehrssicherheit auf der wichtigen Verbindungsstrecke zwischen der B 174 in Reitzenhain und der B 95 in Annaberg-Buchholz verbessern. Gegenwärtig sind die Verkehrsverhältnisse unzureichend, da sich die aktuelle Brücke in einem schlechten Zustand befindet. Sie hat durchfeuchtete Stellen und an den Widerlagern Risse.

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.