Winterdienst bereitet sich auf kommende Saison im Erzgebirge vor

Die Salzlager des Kreises sind mit mehr als 17.000 Tonnen Streusalz gefüllt. Der Landkreis sieht sich gut vorbereitet auf die nahende Winterdienstsaison.

Annaberg-Buchholz.

Die Vorbereitungen des Winterdienstes im Erzgebirge laufen bereits. So werden entlang der der Bundes-, Staats- und Kreisstraßen rund 35 Kilometer Schneezäune errichtet, teilt das Landratsamt am Montag mit. Außerdem werden Schneestangen gesetzt. Diese zeigen bei hohen Schneeverwehungen den Straßenverlauf an. Die Salzlager des Kreises sind mit mehr als 17.000 Tonnen Streusalz gefüllt. "Die Straßenmeistereien im Erzgebirgskreis sind für die sich nun anbahnende Wintersaison gut vorbereitet", so das Landratsamt.

Für die nahende Wintersaison stehen für die Straßenmeistereien insgesamt 25 Lkw, Unimog und Multicar zur Verfügung. Dazu kommen 33 Fahrzeuge, die von Fremdfirmen im Auftrag des Landkreises eingesetzt werden können. Das Streckennetz, für das der Landkreis verantwortlich ist, umfasst 324 Kilometer Bundesstraßen und 595 Kilometer Staatsstraßen sowie Kreisstraßen. Den Straßenmeistereien stehen für die Schneeberäumung zudem zehn Vorbaugeräte (Fräsen/Schleudern) und zwei selbstfahrende Schneefrässchleudern zur Verfügung. (sane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...