Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

7,4 Millionen Euro Mehrkosten erwartet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwönitz.

Die Sanierung und der Umbau des historischen Speichers zu einem modernen Gewerbezentrum wird teuerer als erwartet. Im Jahr 2018 wurde von der Bergstadt ein Fördermittelantrag mit Gesamtkosten in Höhe von 11,4 Millionen Euro eingereicht und mit einer Förderquote von 85 Prozent positiv beschieden. Trotz Ausnutzung verschiedener Einsparpotenziale rechnet die Kommune mit Mehrkosten von sieben Millionen Euro. Deshalb soll der Stadtrat bei seiner Sitzung am Dienstag beschließen, dass ein Antrag auf Aufstockung der Fördermittel für die Gesamtbaukosten in Höhe von 18,8 Millionen Euro gestellt wird. (tjm)

Die Sitzung des Zwönitzer Stadtrates beginnt am Dienstag, 19 Uhr im Brauereigasthof.