Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Dachdecker erhalten mehr Geld

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Dachdecker im Erzgebirgskreis bekommen seit diesem Monat mehr Geld. Der Stundenlohn für Gesellen ist auf 20,50 Euro gestiegen - ein Plus von 5 Prozent, hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) mitgeteilt. "Für Gesellen geht es um rund 170 Euro mehr im Monat", sagte Andreas Herrmann, der Bezirksvorsitzende der IG Bau Südwestsachsen. Auch die Auszahlung einer Inflationsprämie in Höhe von 950 Euro habe die Gewerkschaft am Verhandlungstisch erzielt. "Das Geld kommt in zwei gleichen Raten im Frühjahr 2023 und 2024. Es ist steuerfrei. Auch Sozialabgaben entfallen", so Herrmann. Ein weiteres Lohnplus von 3 Prozent gebe es ab Oktober. Die Ausbildungsvergütung werde für jedes Ausbildungsjahr in zwei Schritten angehoben. Auszubildende im dritten Lehrjahr erhalten künftig 1260 Euro, ab Oktober 1320 Euro. Nach Angaben der Arbeitsagentur gibt es im Erzgebirgskreis 106 Dachdeckerbetriebe mit derzeit rund 540 Beschäftigten. (mb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.