Gerätehaus: Weitere Arbeiten vergeben

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue-Bad Schlema.

Das neue Feuerwehrgerätehaus in Alberoda nimmt Gestalt an. Der Rohbau steht fast. Nun hat der Stadtentwicklungsausschuss von Aue-Bad Schlema weitere Arbeiten vergeben. Für 120.000 Euro wird eine Firma aus Schönheide Fenster und Türen einbauen, ein Unternehmen aus Lauter-Bernsbach übernimmt für 178.000 Euro die Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsinstallation. Bauamtsleiter Immo Rother sagt: "Das passt mit Blick auf die geplanten Kosten." (ane)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.