Günter Höhne stellt Bauhäusler Lenz vor

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Schwarzenberg.

Der Berliner Kulturpublizist, Buch- und Fernsehautor Günter Höhne will am Samstag im Atelier Brockhage in Schwarzenberg über Leben und Werk des bis heute weithin unbekannten Bauhäuslers Robert Lenz berichten. Überschrieben ist der Vortrag mit dem Titel "Spuren einer Nicht-Karriere in der DDR". Lenz war Bauhaus-Schüler, Architekt und Formgestalter und mit dem Schwarzenberger Kunstprofessor Hans Brockhage eng befreundet. Und mehr noch. Er war auch der Architekt des Hauses von Brockhage an der Erlaer Straße in Schwarzenberg. Beide Männer verband, so heißt es, ein reger Ideenaustausch. Der Vortrag, moderiert von Brockhages Tochter Anna-Franziska Schwarzbach, beginnt 17 Uhr im Atelier. Eintritt 5 Euro. (matu)

Das könnte Sie auch interessieren