Inzidenzwert sinkt unter Schwellenwert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Übers Pfingstwochenende ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Erzgebirgskreis auf 157,6 gesunken. Am Montag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) für die Region 35 Neuinfektionen binnen 24 Stunden sowie einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Steigen die Zahlen nicht wieder, sind Schulöffnungen zumindest in Sichtweite. Wenn der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 165 liegt, dürfen Schulen wieder in den Wechselunterricht gehen. Die sachsenweite Inzidenz liegt bei 80,6, die für die Bundesrepublik bei 62,5. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.