Mann zeigt Zivilcourage und rettet Frau vor Raubüberfall

Aue. Ein couragierter Mann hat am Dienstagmittag in Aue einen Raub verhindert. Laut Polizei bedrohten drei bisher unbekannte Männer eine 20-Jährige gegen 12.50 Uhr an der Rudolf-Breitscheid-Straße, auf Höhe der Nicolaipassage, mit einem Messer und forderten Geld von ihr. Als der ältere Mann dazwischen ging und drohte, die Polizei zu rufen, verschwand das Trio in Richtung Stadtzentrum. Verletzte gab es nicht. 

Die junge Frau beschreibt die Männer wie folgt: Der erste Täter war 1,75 Meter groß und schlank. Er trug kurze, schwarze Haare und einen Oberlippenbart, ein weißes Shirt und eine blaue Jeanshose. Zudem sprach er deutsch mit Akzent. Der zweite Mann war 1,80 Meter groß, schlank und hatte kurze Haare. Er trug ein schwarzes Shirt, eine schwarze Jeanshose und ein Basecap. Der dritte war 1,80 Meter groß, auffällig dünn und hatte eine Glatze. Er war unter anderem mit einem blauen Shirt bekleidet. Alle drei sollen eine dunkle Hautfarbe haben. Unter Telefon 03771 120 nimmt die Polizei Hinweise zu den Tätern entgegen. (fp)
 

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...