Vollsperrung der McDonalds-Kreuzung in Aue aufgehoben - Nuschke-Straße weiter dicht

Die Vollsperrung der sogenannten McDonalds-Kreuzung in Aue ist am Dienstagmittag planmäßig aufgehoben worden. Das berichtet Lutz Nauke vom Ordnungsamt. Zu nennenswerten Stauerscheinungen sei es nicht gekommen. Die Stadt hatte den Kreuzungsbereich am Morgen gegen 9 Uhr für Arbeiten an der Fahrbahnmarkierung sperren lassen. Der Verkehr floss deshalb nur noch in Richtung Autobahnzubringer (S 255) und in Richtung Zentrum. Polizisten regelten den Verkehr mit der Hand.

Ursprünglich hatten die Arbeiten auf der Kreuzung bereits am Montag stattfinden sollen. Eine angekündigte ganztägige Sperrung des wichtigen Verkehrsknotenpunktes war dann aber buchstäblich ins Wasser gefallen. Dauerregen verhinderte, dass die neuen Fahrbahnmarkierungen aufgebracht werden konnten.


Laut Lutz Nauke bleibt trotz der Freigabe der Kreuzung die benachbarte Dr.-Otto-Nuschke-Straße weiter vollgesperrt - voraussichtlich bis Donnerstagmittag. Im Anschluss soll wegen der Bauarbeiten auf der Trasse erneut eine halbseitige Sperrung gelten. Der Verkehr kann in dieser Zeit nur in Richtung Schwarzenberg fließen. Voraussichtlich am 10. Mai wird die Straße dann wieder komplett freigegeben. (juef)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...