Brand in Volkskunstwerkstatt in Seiffen

Seiffen.

In einer Werkstatt für erzgebirgische Volkskunst an der Bahnhofstraße in Seiffen hat es am Dienstagvormittag gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer an einem Heizofen aus. Dort war es laut Feuerwehr zu einer Verpuffung gekommen. Ein 82-jähriger und ein 37-jähriger Mann sowie eine 57-Jährige mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mitarbeiter hatten zwar versucht, den Brand selbstständig zu löschen, mussten jedoch schließlich die Feuerwehr rufen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Angaben zum Sachschaden gibt es noch nicht. Die Polizei ermittelt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Seiffen, Deutschneudorf und Olbernhau sowie Rettungsdienst, Polizei, Kreisbrandmeister und Feuerwehrtechnisches Zentrum, teilt die Freiwillige Feuerwehr Seiffen auf ihrer Website mit. (fp/sane)

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...