Wenige Teilnehmer bei Kundgebung in Schwarzenberg

Redner selbst über geringe Anzahl verärgert

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 23
    8
    Dickkopf100
    29.11.2020

    @TWe

    Richtig gut gesagt. Ihrem Kommentar kann ich mich nur "nahtlos" anschließen.
    Einen schönen 1. Advent und mögen Sie gesund bleiben.

  • 61
    13
    TWe
    29.11.2020

    "Einer der Redner machte kein Geheimnis daraus, dass er sich über die geringe Teilnehmerzahl ärgerte."

    Vielleicht zeugt die geringe Teilnehmerzahl ja genau davon, dass die Mehrheit der Bevölkerung die aktuellen Maßnahmen für richtig hält?


    "Allerdings müssten vor allem die Risikogruppen, also die Älteren, geschützt werden."

    Dieses Gesülze kann ich nicht mehr hören. In unserer Gesellschaft leben reihenweise über 80jährige, die (zum Glück) ihren Alltag vollständig oder weitgehend selbständig bewältigen können. Diese Personen stehen an der Supermarktkasse vor uns oder sitzen im Bus neben uns.

    Der effektivste Schutz der Risikogruppen besteht deshalb darin, dass sich ALLE konsequent und ausnahmslos an die Hygiene-Regeln halten. Das ist sicherlich unpopulär, ändert aber nichts an der Notwendigkeit.