Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Ärger um den Ausbau der Citybahn bei Niederwürschnitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die geplante Brücke über die A72 bei Niederwürschnitz spaltet. Die einen finden das Projekt des VMS visionär, die anderen überdimensioniert.


Registrieren und testen.

Das könnte Sie auch interessieren

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    2
    Bautzemann
    08.11.2022

    Also man kann Rot-Grün und nachfolgende Planer nur unterstützen. In Angesicht des 27. Klimagipfels unternimmt Deutschland alles zur Retung des Klimas. Deshalb ist auch die Schiene wwichtig. Was haben die Grünen nicht alles erreicht? Autofreie Innenstädte in Großstädten, da ja ein Nahverkehr im Minutentakt vorhanden ist. Jede Menge Autoverladungen um die Zehntausenden LKW von den Autobahnen zu bringen. E- Autos trotz verkündetem Strommangel. Ein vertretbares Tempolimit auf allen Autobahnen. Kündigiung der Gaslieferungen aus Russland und Betreiben der Gaskraftwerke mit Frackinggas von Freunden. Einführung eine leistungsstarken 49 € Ticket, um die Bürger vom Auto zu holen. Den Güterschwerverkehr auf die Schiene holen. Ja der Ausbau der Bahn und des Schienennetzes sind nach dem Niedergang der DB wichtige Aufbauimpulse der deutschen Wirtschaft. Es ist eine Freude zu sehen wie die Grünen die Wirtschaft voran bringen wollen. Leider dauern in Deutschland die Planfeststellungsverfahren ewig!

  • 10
    1
    Zeitungss
    08.11.2022

    Natürlich hat der weitere Ausbau der A72 anbsoluten Vorrang, wir leben im Autoland Sachsen. Ein paar Phantasten werden sie auch gleich elektrifizieren, man hat ja bereits zwei solche Totgeburten in Deutschland auf den Weg gebracht. Diese sind in den Medien allerdings nicht mehr präsent, die Nachfrage hält sich Gtrenzen.
    Ansonsten ist alles gesagt, man soll umsteigen auf die Bahn, nur keiner will sie haben, eine 6spurige BAB macht zudem auch optisch mehr her und LANDVBERBRAUCH ist dort ein Fremdwort. Über die Erstellung irgendwelcher Bauten in Deutschland muß wirklich nicht mehr diskutiert werden, im Extremfall hilft ein seltener Wurm, um ein Bauvorhaben in die Ewigkeit zu verbannen. Für Beispiele sind die 1000 Zeichen hier zu knapp bemessen.

  • 13
    4
    Erz65
    08.11.2022

    Was wollt ihr? Man soll auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, damit die Umwelt entlastet wird und wenn's darum geht Projekte umzusetzen, kommen gleich die Gegner (Egoisten) alles nicht richtig,zu Überdimensioniert u.s.w.
    Und da fordert man auf die Schiene zu setzen und tut man dies, ist es nicht richtig???
    Das gleiche auch immer wieder bei Solar-, Windenergie und Wasserkraft. Man soll aus der Kohle-, Gas- und Atomenergie aussteigen, aber wenn man neues bauen will wird dagegen vorgegangen. :-((