Böschung im Erzgebirge in Brand geraten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

19 Feuerwehrleute löschen bei Meinersdorf. Eine weggeworfene Zigarette ist offenbar die Brandursache.

Meinersdorf.

Am Ortsausgang Meinersdorf ist am Sonntagmittag eine Böschung an der Jahnsdorfer Straße in Brand geraten. Auslöser war vermutlich ein Zigarettenstummel. Leichte Windböen trugen dazu bei, dass sich das Feuer rasch ausbreiten konnte. Neben den Kameraden der Feuerwehr Meinersdorf war die Feuerwehr Thalheim im Einsatz. Mit zwei Löschgruppenfahrzeugen gelang es den Einsatzkräften, zwei Brandherde rasch zu löschen. 19 Kameraden waren an den Arbeiten beteiligt.

Die Trockenheit führt aktuell erneut zu einer hohen Waldbrandgefahr. Momentan gilt im Erzgebirgskreis die Warnstufe zwei. In nördlichen Teilen Sachsens wurde schon die Warnstufe drei ausgerufen. Und an der Grenze zu Brandenburg gilt die Waldbrandwarnstufe vier. In den kommenden Tagen soll das sommerliche Wetter erhalten bleiben. Erst am Donnerstag könnte es laut den Wettervorhersagen wieder Niederschlag geben. (mär)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.