Blaualgen in der Talsperre Kriebstein

Kriebstein.

Wer jetzt in der Talsperre Kriebstein badet, muss mit Hautreizungen, Übelkeit oder gar Fieber als Folge rechnen. Das Gesundheitsamt des Landkreises hat am Dienstag darüber informiert, dass Blaualgen im Gewässer gefunden und im Labor auch nachgewiesen worden sind. Zwar ist die Talsperre kein öffentliches Badegewässer, dennoch wird nun vor der Gefahr für Badende unter anderem mit Schildern am Ufer gewarnt. Die Witterung der vergangenen Tage hatte das Amt auf den Plan gerufen. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...