Kino-Abriss soll Ende Januar starten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hainichen.

Die Tage des ehemaligen Kinos und damit einer der letzten Brachen in Hainichen sind gezählt. Der Abriss soll Ende Januar beginnen. Der Technische Ausschuss hat die Arbeiten zu Kosten in Höhe von 92.800 Euro in seiner Sitzung am Mittwochabend an die Firma Uhlmann und Finke aus dem Ortsteil Schlegel vergeben. "Wir erwarten eine 90-prozentige Förderung", sagte Oberbürgermeister Dieter Greysinger (SPD). Geplant ist, so Greysinger weiter, den Abriss über den Oberen Stadtgraben durchzuführen. Damit müsse die Bahnhofstraße nur für eine sehr kurze Zeit gesperrt werden. Wann dies genau ist, stehe aktuell allerdings noch nicht fest. Der Abriss soll spätestens zu Ostern abgeschlossen sein. Zunächst entsteht dort eine Wiese. Es gibt aber weitere Pläne für eine Gestaltung des Areals. So sollen etwa kleine Sitzgruppen entstehen. (bp)