Polizei sucht mit Phantombildern nach Räubern

Mittweida.

Mit Phantombildern sucht die Polizei nach zwei Männern, die im Mai in Mittweida einen 24-Jährigen im Park am Schwanenteich beraubt hatten.

Der 24-Jährige war mit seiner 20-jährigen Freundin im Park am Schwanenteich unterwegs, als er von zwei Männern beleidigt wurde. Anschließend folgte das Duo dem Pärchen. Einer der Männer attackierte den 24-Jährigen und forderte Geld von ihm. Letztlich übergab der 24Jährige sein Portmonee, aus dem sich der Angreifer etwas Münzgeld nahm. Als ein Zeuge die Polizei verständigte, flüchtete das Duo in Richtung Stadion. Der 24-Jähriger wurde verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Anhang von Zeugenaussagen wurden Phantombilder des Angreifers und seines Begleiters erstellt.

Der Angreifer wurde als etwa 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur beschrieben. Er hatte eine Glatze und sprach deutsch. Sein Begleiter ist ebenfalls etwas 30 Jahre alt. Er ist etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß und sportlich.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den Tätern unter Telefon 03727 980-0. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...