Waldbrandgefahr steigt weiter an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Im Mittelsächsischen Hügelland und dem Nördlichen Freiberger Land steigt die Waldbrandgefahr laut Prognosen des Deutschen Wetterdienstes ab Donnerstag auf die zweithöchste Stufe 4 an. Öffentliche Straßen und Wege in Waldgebieten sollten dort nicht mehr verlassen werden. Überall sonst in Mittelsachsen gilt ab Donnerstag Gefahrenstufe 3: Die Situation wird kritisch, es bedarf bewusster Einschränkungen. So ist Vorsicht beim Befahren des Waldes mit motorisierten Fahrzeugen geboten. (lkb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.