Grundschulaula erhält digitale Tafel

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lunzenau.

Die Grundschule "An den Linden" in Lunzenau erhält eine digitale Tafel, die nach Abstimmung im Kollegium in der Aula installiert wird. Dies haben die Stadträte in ihrer jüngsten Sitzung auf den Weg gebracht, sagte Bürgermeister Ronny Hofmann (CDU) der "Freien Presse". Den Auftrag übernimmt eine Chemnitzer Firma für knapp 10.000 Euro. In jüngerer Vergangenheit wurden bereits mehrere Aufträge zur Digitalisierung der Schule vergeben und verwirklicht. Dies betraf unter anderem Kabelverlegung, die Installation von Beamern, Leinwänden und Servertechnik. Mehr als 90.000 Euro wurden laut Hofmann im vergangenen Jahr in digitale Technik in der Schule investiert, dafür gab es Fördermittel des Freistaats. (fmu)

Das könnte Sie auch interessieren