Nach Aufforstung kommt die Pflege

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Die Mitstreiter des Bergwaldprojektes "Aufbäumen!" rufen für Samstag zu einer erneuten Aktion auf. Wie der Sprecher des grünen Stammtischs, Andreas Hickel, mitteilt, sind die 1025 Setzlinge, die im vorigen Herbst anlässlich des 1025-jährigen Stadtjubiläums auf einem gut 4000 Quadratmeter großen Areal auf dem Rochlitzer Berg gepflanzt worden waren, mittlerweile gut angewachsen. "Sie sind aber kaum zu sehen. Gras, Hohlzahn und Holunder nehmen sich viel Platz", fährt der Rochlitzer fort. Das soll nun geändert werden und die Setzlinge freigeschnitten werden. Los geht es um 10 Uhr. Treffpunkt ist am Schillingbruch. Andreas Hickel bittet Helfer, Hacke, Spaten, Gartenscheren und Handschuhe mitzubringen und festes Schuhwerk zu tragen. Nach getaner Arbeit ist ein Waldpicknick geplant. (acr)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.