Sanierungsarbeiten verursachen Schwelbrand

Rochlitz.

Rauchentwicklung in einem leer stehenden Haus in Rochlitz hat am Freitagabend gegen 17 Uhr die Feuerwehr auf den Plan gerufen. In einem Gebäude an der Leipziger Straße am Abzweig zu Am Regenbogen sei es zu einem Schwelbrand gekommen. Wie die Freiwillige Feuerwehr Rochlitz mitteilte, waren 26 Kameraden aus Rochlitz, Noßwitz und Geithain mit insgesamt sechs Fahrzeugen und Drehleiter im Einsatz. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Mit einer Wärmebildkamera wurde der Dachstuhl im Anschluss auf weitere Glutnester untersucht. Schweißarbeiten sollen die Ursache für den Schwelbrand gewesen sein. (cbo)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...