Seelitz: Strommast ausgetauscht - Haushalte kurzzeitig ohne Strom

Seelitz. Der Ende Februar durch Sturmtief "Thomas" beschädigte Strommast auf einem Feld an der Bundesstraße beim Seelitzer Ortsteil Zöllnitz ist am Freitag durch einen neuen Mast ausgetauscht worden. Das bestätigte Maxi Rudolph, Sprecherin des Stromnetzbetreibers Mitnetz. Während der Arbeiten zwischen 9 und 11 Uhr wurde der Strom für angeschlossene Haushalte abgeschaltet. Der Mast nahe dem Abzweig nach Seebitzschen war bei starkem Wind in Schieflage geraten, drohte umzustürzen und die 20-Kilovolt-Mittelspannungsleitung auf die Straße zu mitzureißen. Die Trasse wurde stundenlang für den Verkehr gesperrt, der Mast mit einem Sicherungsgerät verankert und mit zwei Metallstützen gesichert. Mit dem Austausch wartete man aufgrund des feuchten Feldbodens bis jetzt. (fmu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...