Zwei Verkehrstote in der Region

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Chursdorf.

Am Montag sind zwei Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen. Zunächst kam ein 91-jähriger Autofahrer gegen 6.30 Uhr auf der Chursdorfer Straße auf gerader Strecke aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. In der Folge krachte sein Fahrzeug gegen einen Baum, wodurch der Senior so schwer verletzt wurde, dass er vor Ort verstarb. Der Schaden liegt laut Polizei bei gut 4500 Euro. Die Wehren aus Chursdorf, Penig, Tauscha und Mühlau waren mit 38 Einsatzkräften vor Ort. Nachdem ein Notarzt den Tod des Fahrers festgestellt hatte, bargen die Feuerwehrleute laut Penigs Gemeindewehrleiter Thomas Cramer den Leichnam. Auch in Taura ereignete sich ein tödlicher Unfall. Ein Auto erfasste gegen 11 Uhr einen Radfahrer. Der 67-Jährige war laut Polizei von dem entgegenkommenden Wagen überfahren worden, der eine Baustelle umfahren hatte. Der Radfahrer starb in der Klinik. (acr/dpa/trhe)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.