Abo
Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Chaostage für Flugreisende mitten in sächsischen Winterferien: Nach IT-Panne bei Lufthansa wird nun gestreikt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach der IT-Panne bei der Lufthansa hat sich der Luftverkehr am Donnerstagmorgen weitgehend normalisiert. In Dresden wurde aber ein Flug gestrichen. Und schon an diesem Donnerstag und Freitag droht das nächste Chaos.


Registrieren und testen.

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    3
    Malleo
    16.02.2023

    IT Panne.....
    Ein Bagger bohrt mal so 5 m tief...
    Gab es einen Schachtschein?

  • 11
    4
    Bautzemann
    16.02.2023

    Es ist den Gewerkschaften ihr gutes Recht für bessere Einkommensbedingungen ihrer Mitglieder in den Arbeitskampf zu gehen. Ob allerdings beim Luft- und Bahnverkehr die Ferienzeit unbedingt genutzt werden muss, stößt nicht unbedingt auf das Verständnis der Reisenden. Ob Lohnforderungen von 10 bis 15% in die politische Landschaft passen ist an anderer Stelle zu klären. Überzogene Forderungen werden sich kaum durchsetzen lassen. Erst recht nicht im öffentlichen Dienst, der fast ausschließlich durch Steuergelder der Bürger finanziert wird. Der Bürger wird durch die Inflation genügend zur Kasse gebeten. Die Gewerkschaften währen gut beraten auch gegen die manchmal ausufernde Inflation Kampfmaßnahmen gegen die Politik durchzusetzen. Hier macht man aber gern mal gemeinsame Sache. Es kann niemals im Interesse der Gesellschaft sein mit überhöhten Lohnforderungen die Preisspirale weiter anzuheizen. Die Preise müssen runter, dann stimmen auch wieder die Einkommen.