Erster Coronavirus-Fall in Deutschland

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Es war nur eine Frage der Zeit, bis das neuartige Coronavirus auch Deutschland erreicht. Jetzt ist es passiert. Ein Mann in Bayern ist erkrankt. Wird sich das Virus nun auch hier weiter ausbreiten? Experten beruhigen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
22 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 5
    1
    Maresch
    28.01.2020

    Da kann man Saxon nur zustimmen!

    Coronavirus: Bis jetzt 100 Tote auf 1,4 Milliarden Einwohner in China.

    2017 gab es 1176 Sterbefälle infolge von Grippe in Deutschland bei ca. 82 Millionen Einwohnern.

    Man kann völlig entspannt bleiben...

  • 11
    6
    gelöschter Nutzer
    28.01.2020

    Geht es nur mir so oder widerspricht sich beim Fall "Coronavirus" so Einiges?
    Wenige schwer verlaufende Fälle, geringe Mortalität und geringe Übertragung, aber Millionenstädte werden abgeriegelt? Da hat man schon das Gefühl, es wird heruntergespielt.
    Panik muss man wohl nicht machen, denn (noch) sterben jährlich wesentlich mehr Menschen an der Influenza, im Straßenverkehr und am Rauchen oder am Zucker.