Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Trotz Unvereinbarkeitsliste: AfD und Neonazi-Partei „Die Heimat“ bilden gemeinsame Fraktionen in Brandenburg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Eigentlich steht die ehemalige NPD auf einer Unvereinbarkeitsliste der Alternative für Deutschland. Doch in Brandenburg arbeitet man nun in zwei Fraktionen zusammen.

Potsdam/Lauchhammer.

In Brandenburg arbeiten die Alternative für Deutschland (AfD) und die umbenannte NPD nun zusammen - in gemeinsamen Fraktionen.

Sowohl in der Stadt Lauchhammer (rund 50 Autominuten nördlich von Dresden) als auch im Kreis Oberspreewald-Lausitz wurden die ersten Fraktionen gegründet, wie die rechtsextreme Partei "Die Heimat" (früher: NPD) mitteilt.

"AfD plus" und "Heimat & Zukunft"

In der Stadtverordnetenversammlung von Lauchhammer hört die Fraktion auf den Namen "AfDplus" und ist dort zweitstärkste Kraft, während sie im Kreistag unter "Heimat & Zukunft" firmiert. Bei der Heimat spricht man von einem Wendepunkt und Meilenstein.

Die AfD sei damit weiter als andere, "die noch immer in alten Denkmustern verharren und rhetorisch auf plumpe Freund-Feind-Argumentationen setzen". Seit Jahren forderten die Bürger eine engere Zusammenarbeit von Heimat und AfD, nun werde dem Wunsch Rechnung getragen, behauptet die rechtsextreme Partei "Die Heimat".

"Die Heimat" steht auf der Unvereinbarkeitsliste der AfD

Erfreut zeigt sich die Ex-NPD gegenüber AfD-Chef Tino Chrupalla, "der kürzlich betonte, dass es auf kommunaler Ebene keine Brandmauern zu anderen Parteien geben werde".

Interessant, denn eigentlich steht die Heimat bzw. NPD auf der Unvereinbarkeitsliste für die Mitgliedschaft in der AfD. Eine Zusammenarbeit ist nun aber offenbar kein Problem mehr. (phy)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren