Baumärkte, Blumenläden, Biergärten: Wer öffnet wann in Sachsen?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bei einigen Geschäften geht es nun ganz schnell, andere müssen auf eine Öffnung warten. Gradmesser ist die Inzidenz.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

1414 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    20
    kopfschuettler1
    06.03.2021

    Bin mal gespannt, ob die Blumenläden, die schnell zu Obst und Gemüseläden wurden, auch weiterhin Obst und Gemüse anbieten oder ob das nur ein Alibigeschäft war, um öffnen zu können! Man müsste die gesetzlich dazu zwingen!

  • 23
    1
    chemnitzmischa
    05.03.2021

    Wenn so etwas rechtssicher sein soll muss es auf inbestreitbaren Zahlen basieren. Bisher änderten sich die Inzidenzwerte z.B. für Chemnitz ständig auch "Rückwirkend". Es müsste also in der Öffnungsstrategie auch festgehalten werden, wer auf welcher Basis den "offiziellen" Inzidenzwert feststellt und veröffentlicht und wie es gelingen soll, dieen Wert ohne die bisherigen Unschärfen zu ermitteln. Wahrscheinlich ist die Inzidenz ohnehin kein geeigneter Schiedswert, da er keinerlei Ausage enthält, wie es z.B. zu plötzlichen starken Anstiegen kommt. Es macht in der Beurteilung einen gewltigen Unterschied, ob es einen lokalen Ausbruch z.b. in einer Schulklasse oder ein diffuses Geschehem gibt oder ob es wegen einer konzentrierten Testaktion zu einem schlagartigen Anstieg kam oder bei gleichbleibender Testintensität.

  • 19
    3
    Falkensteiner
    05.03.2021

    Die durch einen niedrigen Inzidenzwert möglichen Öffnungen müssen erst noch durch die Landkreise und kreisfreien Städte erlaubt werden (Erlass/Allgemeinverfügung). So stand es vorhin in einer Medieninformation des Freistaates Sachsen. Ich glaube nicht, dass diese Regelungen am Montag schon fertig sind. Wenn sie nicht vorliegen, müssen click & meet und körpernahe Dienstleistungen etc. noch warten. Hoffentlich steigen zwischenzeitlich nicht wieder die Coronazahlen, sonst wird es schwer, überhaupt aufzumachen.

  • 15
    21
    MuellerF
    05.03.2021

    "1. Was soll vorgezeigt werden?"

    Ich nehme an, das "Testgerät", auf dem das Ergebnis ablesbar ist.

    2. Wie soll der Gastronom beurteilen, dass das vorzuzeigende "Etwas" tatsächlich tagesaktuell ist?

    Soweit ich weiß, ist auf der Rückseite des Tests das Testdatum & der Name der Testperson einzutragen.
    Ohne diese Angaben ist der Test also als "Eintrittskarte" nicht gültig.
    Die Gastronomen müssen sich dann einfach auf die Richtigkeit der Angaben verlassen, mehr können sie nicht tun.

  • 46
    7
    TWe
    05.03.2021

    "Besucher der Cafés oder Biergärten müssen einen negativen und tagesaktuellen Selbst- oder Schnelltest vorzeigen, wenn mehrere Personen zusammensitzen."

    Bei der Zettelwirtschaft im vergangen Jahr konnte ich mir vor Einführung der Vorschrift noch gut vorstellen, wie das funktionieren könnte. In diesem Fall fehlt mir aber hierfür jegliche Fantasie, insbesondere im Hinblick auf die "tagesaktuellen Selbsttests".

    1. Was soll vorgezeigt werden?
    2. Wie soll der Gastronom beurteilen, dass das vorzuzeigende "Etwas" tatsächlich tagesaktuell ist?

  • 45
    10
    KTreppil
    05.03.2021

    Vielleicht ist Verwirrung die neue Strategie? Bis so, ab, dann, aber nur wenn, 3 Tage hintereinander dies, aber nicht, wenn ganz Sachsen anders....Sicherlich informiert der MDR zukünftig tagesaktuell mit neuen phantasievollen Piktogrammen, wann der Bürger einen Zoobesuch planen kann oder ob die Notbremse zieht. Bevor man also irgendwas plant, sollte man 3 Tage vorher aufmerksam die Inzidenzen und ihre Tendenzen studieren, regionale und überregionale Medien verfolgen. Dann kommt auch noch die große Unbekannte 'Schnelltest' dazu und man ist zumindest mit einem Fuß ganz schnell in der Quarantäne. Was solls, da bleibt mancher doch lieber in seinem obligatorischen Lockdown-Spaziergang im 15km Umkreis, da kann man zumindest nicht viel falsch machen. Das ist vielleicht der Plan. Man könnte ja und wenn nicht ist man selbst schuld, so oder so.

  • 54
    8
    sylke74
    05.03.2021

    Hauptsache die Profis dürfen Fußball spielen, Sport im Freien mit 20 Kindern ist erlaubt aber Fußball Training fällt nicht darunter. Gehts noch? Man kann durchaus Fußball spielen ohne Körperkontakt. Zumindest beim Training

  • 41
    8
    BuboBubo
    05.03.2021

    "Fest steht: Unabhängig von den Inzidenzwerten wird Sachsen bestimmte Bereiche des Handels AB MONTAG wieder öffnen lassen - Blumengeschäfte, Garten- und BAUMÄRKTE sowie Buchhandlungen. "

  • 17
    28
    Meitzi
    05.03.2021

    Wann die Baumärkte öffnen, konnte ich aber nicht herauslesen ????????‍??

  • 59
    17
    Lisa13
    05.03.2021

    Es kann also sein , ich plane heute einen Zoo Besuch ..und zwei Tage später ist alles wieder hinfällig ... und wo finde ich täglich ..wie gerade der Inzidenzwert ist und wie er da ist wo der Zoobesuch stattfinden soll .... und zum Einkauf in den Einzelhandel, ich möchte nicht geplant in ein Geschäft gehen ...mir fehlt einfach das spontane bummeln

  • 74
    8
    KTreppil
    05.03.2021

    Warum nicht zumindest alle kleinen Läden, ob nun Blumen-,Schuh- oder Buchladen? Was waren denn da für Kriterien im Spiel? Machte Thalia Druck? Ein Buch über dieses klick und collect oder meet ließe sich zumindest leichter organisieren als z.b. Schuhe kaufen. Ist Bücherkauf weniger ansteckend als Klamotten? Naja, man soll ja nicht schon wieder mäkeln, man muss nicht alles verstehen....

  • 35
    56
    435200
    04.03.2021

    Wer öffnet wann in Sachsen?

    Freut ihr euch auch schon auf steigende Infektionszahlen und die baldige Schließung der "Geöffneten" mit den Super-Duper-Hygienekonzepten?

  • 87
    11
    rossi110
    04.03.2021

    Alles wird geöffnet aber weiterführende Schulen bleiben zu ... das ist irrre

  • 125
    14
    MisterS
    04.03.2021

    Egon Olsen hatte auch immer einen todsicheren Plan, der hier, wird genau so wenig funktionieren. ;-)