Gesundheitsministerin Köpping kritisiert "Corona-Spaziergänge"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Teils hunderte Menschen sind in den vergangenen Tagen bei den Demonstrationen durch die Straßen gezogen. Die Ministerin bittet jetzt die Menschen, daran nicht mehr teilzunehmen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

77 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 12
    13
    franktellmi
    05.05.2020

    Ist das die SED Köpping? Klar das die nicht begeistert ist.

  • 33
    29
    ths1
    05.05.2020

    Köpping ist also traurig. Den Satz "Ich bin traurig" verwenden Eltern gern, wenn sie ihren Kindern ein schlechtes Gewissen machen wollen. Die Ministerin sollte allerdings zur Kenntnis nehmen, dass sie es mit mündigen Bürgern und nicht mit kleinen Kindern zu tun hat.

  • 34
    33
    MisterS
    05.05.2020

    Ich finde die Worte von Frau Köpping total daneben. Sie stellt es so dar, als würde es vom Wohlverhalten der Bevölkerung abhängen, ob es zur Lockerung der überzogenen Maßnahmen kommt. Frau Köpping, wir brauchen Ihre Gnade nicht.
    Die Bevölkerung hat keine Schuld an der Verbreitung von Corona. Das wirtschaftliche Desaster wurde durch völlig überzogene Massnahmen und blinden Aktionismus Ihrer Regierungen verursacht. Das kommt nun so langsam zum Vorschein.

  • 33
    40
    DS91
    05.05.2020

    @Echo1

    Sie sind bestimmt ein gebildeter Mensch, zumindest glaube ich das. Lesen Sie doch einmal in den Foren oder hören Sie den Menschen dort zu, dann erfahren Sie welche Theorien gemeint sind.
    Sicher gibt es dort auch nur einfache Mitläufer aber die Organisatoren sollten Sie schon einmal näher betrachten.

    Und PS auch als Mitläufer hat man einer Verantwortung für sein Handeln. Dieser Verantwortung für sich und der Gesellschaft werden diese Menschen nicht mehr gerecht. Sie gefährden die Gesundheit anderer...

    Demokratie beinhaltet auch andere Mittel... ohne andere zu gefährden.

  • 34
    38
    gelöschter Nutzer
    05.05.2020

    Es ist doch offensichtlich, dass Grundrechte eingeschränkt sind und das die Abwägung und Begründung dafür fehlt. Insofern sind es keine Verschwörungstheorien sondern Fakten. Frau Koepping, Sie machen es wie der mdr, Uralthemen aufkochen. Widmen Sie sich mal der Gegenwart.

  • 36
    31
    Progress
    05.05.2020

    Mich interessieren auch genau, welche Verschwörungstheorien und welche "politische Agenda" Frau Köpping meint. Ansonsten sind es zunächst Mal zweifelhafte Schlagworte. Kann die "Freie Presse" das Mal im Interesse ihrer Leser hinterfragen.

  • 36
    47
    Echo1
    05.05.2020

    Frau Köpping. Welche Verschwörungstheorien vertreten diese
    Spaziergänger? Würde mich interessieren.
    Solche Verschwörungstheorien müsste
    Sie dann auch entkräften.