Kitas und Schulen in Sachsen ab Montag wieder offen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Landesregierung will einen eingeschränkten Normalbetrieb gewährleisten. Eltern und Einrichtungen müssen viele Regeln beherzigen. Ein Teil der Einrichtungen öffnet erst später.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    1
    Franziskamarcus
    14.05.2020

    Gestern bei Meischberger: Da hat der Seehofer doch tatsächlich gesagt, das RKI hat in den USA bei einer Mitarbeiterin eines Instituts angerufen, deren Erkenntnisse dafür gesorgt hätten, Schule und Kindergärten hier zu schliessen!
    Und sein! Arzt hätte ihm am Anfang gesagt, man weiss noch zu wenig.
    Was für ein Dilletantenstadl, wie hier Entscheidungen durch was getroffen werden. Und Merkel würde als Wissenschaftlerin sogar ihr eigenes Wissen einbringen. Mich hat es bald vom Sofa gehauen!
    Unglaublich, was in Deutschland abgeht!

  • 1
    3
    1329245
    13.05.2020

    War wohl alles nur ein Fehlarm oder Katastrophenübung?

  • 8
    3
    Pixelghost
    13.05.2020

    @vomdorf, Sie werden keinen seriösen Wissenschaftler finden, der Ihnen sicher sagt, dass Kinder niemanden anstecken können. Vieles weist darauf hin, aber bisher weiß es keiner wirklich genau.
    Es gibt aber leider Leute die glauben das und gehen in ihrer Vorstellung davon aus, dass das so ist.

    Und nun muss mit täglichen Bestätigungen und Protokollen gearbeitet werden. Ja das wird - wie sagt meine Frau (Erzieherin im 32. Dienstjahr) - spannend.

    Die Kita liegt in einem Wohngebiet (auch Kinder spielen da). Eltern fahren da regelmäßig schneller als 30. Und warum? Weil sie meinen sie dürften das, weil sie ja ihre Kinder in die Kita bringen und sie keine Zeit haben.
    Weil aber niemand in der Lage ist die Geschwindigkeiten im Wohngebiet dort zu kontrollieren, macht man es halt.
    Und man bringt die Kinder auch schon mal mit Schnupfen und Husten in die Kita, um sie dann nach 2 Stunden wieder abzuholen und zum Arzt schleppen zu müssen.

    Deswegen jetzt die Protokolle. Man muss kontrollieren. Und man muss die Leute auf diese Angaben in den Protokollen festnageln.

  • 10
    4
    vomdorf
    12.05.2020

    @Pixel... habe gerade die Dienstanweisung gelesen....es müssen alle wieder in den Einrichtungen arbeiten, auch die eigentlich schützenswerten Alten.
    Das Problem ist doch, dass es hinten und vorn an Personal fehlt, und dass die oben am grünen Tisch nicht geringste Ahnung haben, was in Schulen und Kindereinrichtungen ab Montag los sein wird....allein der tägliche schriftliche Nachweis bzw. Bestätigung durch die Eltern, dass Kind und Familie gesund sind.

    Aber wir schaffen das!

  • 12
    3
    Pixelghost
    12.05.2020

    Und die scheinen auch kaum über den Altersdurchschnitt der Erzieherinnen Bescheid zu wissen. Es gibt einige, die in den nächsten zwei Jahren in Rente gehen und Nachwuchs der was taugt...?

  • 25
    3
    KristinS
    12.05.2020

    Ob irgendjemand der Herren Politiker den sächsischen Personalschlüssel kennt? Ich bin mir sicher, dass in kaum einer Kita eine Betreuung für alle Kinder im Rahmen der vereinbarten Betreuungszeit möglich ist. Oder es kann sich jemand noch bis Montag Erzieher aus den Rippen schneiden. Ich bin sehr gespannt, wie es umgesetzt wird.