Neue Corona-Regeln ab Samstag in ganz Sachsen

Gesundheitsministerin Petra Köpping stellte am Donnerstag die neue Verordnung vor. Wo es besonders viele Infektionsfälle gibt, wird die Maskenpflicht verschärft. Zudem ist auch eine Kontaktbeschränkung auf zwei Hausstände verankert.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

2727 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    6
    SzB85
    26.10.2020

    @JochenV: Linken Sie bitte diese Aussage, wenn Sie sich recht erinnern. Nochmal zu meiner Frage: bei welcher ambulant durchführbaren Testmethode halten Sie die wenigsten falsch pos. Ergebnisse möglich?

  • 7
    0
    JochenV
    25.10.2020

    SzB85: pcr-test spürt bruchstücke von dna auf, die können oder können nicht von covid19 stammen. Irgendwo hab ich auch die Aussage des Erfinders des Tests, der, wenn ich mich recht erinnere, den Test allein für sich als nicht eindeutig hinstellte

  • 6
    5
    SzB85
    23.10.2020

    @JochenV: wie definieren Sie einen falsch positiven Befund und einen echt positiven Befund? Welche Testmethode ist die Referenz für Sie?

  • 8
    7
    Einspruch
    23.10.2020

    Schutzbrille würde ich noch vorschlagen, da ja auch Infektion über die Augen möglich ist. Am Besten Masken und Brille rund um die Uhr und stündlich ein Bad in Desinfektionslösung.

  • 5
    7
    JochenV
    23.10.2020

    Mich würde für das jeweilige Gebiet eine Gegenüberstellung interessieren, könnte Ihr da helfen, FP?:
    1) positiv-falschpositive Infektionsbefunde pro 100000Ew
    2) positiv-falschpositive Infektionsbefunde pro 100000Tests.
    Ach so, wovon ich Rede: Corona, covid19, den Virus, nicht die Erkrankung,
    aber gibt es überhaupt noch irgendetwas anderes ?

  • 6
    3
    SzB85
    23.10.2020

    @Echo: was möchten Sie von einer Diskussion über das Immunsystem ableiten? Natürlich braucht jeder sein Immunsystem, um einen Erreger zu bekämpfen. Die asymptomatischen Infizierten haben Glück, die hospitalisierten Menschen haben kein Glück mit dem eigenen Immunantwort gehabt gegen dem konkreten Erreger. Es gibt keine zuverlässigen diagnostische Methode, das Ergebnis des nächsten Spieles gegn dem nächsten Erreger vorherzusagen. Es gibt viele Fälle, die in 2020 zweimal gegen Corona hospitalisiert worden sind, ihr Immunsystem hat die Bekämpfung von Corona nicht gelernt. Eine Impfung bietet den Schlüsselmechanismus für das Immunsystem, den es zum Lernen nutzen kann, bevor es den Erreger getroffen hat, aber nicht bei jedem Menschen. Es gibt Impfungen mit besserer Ansprechrate z.B. gegen Pocken und Masern (Antikörperbildung über 95%), und es gibt Impfungen, die schlechtere Erfolgrate haben (BCG, deshalb abgeschafft in Deutschland).

  • 5
    6
    Interessierte
    23.10.2020

    Diese Frau Köpping sprach am Mittwoch im SF von den Coroan-Schwerpunkten in Leipzig und Halle /SA und von Delitzsch ...

    Kein Wort über die 3-größte Stadt von Sachen und den NBL
    Also , über das Chemnitz , was am Fuße des West-Erzgebirges liegt und derzeit hart betroffen ist ...
    Diese Frau scheint gar nicht zu wissen , dass es diese Stadt in Sachsen gibt !
    War diese Frau überhaupt schon einmal hier in unserem schönen bunten Chemnitz ?
    Vielleicht damals , als sie die vielen Kinderwagen verschenkt hatte ?
    Die Politiker dieser Stadt scheinen mit dem Problem ganz alleine da zu stehen !!!!

  • 21
    15
    Echo1
    22.10.2020

    @Twe ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass man in Bezug auf Covid19 immer weniger die auflaufenden Testzahlen relativiert, von Gesundspritzen spricht, von umstrittenen Masken, vom unheitlichen Vorgehen?

    Aber nie vom menschlichen Immunsysten?
    Nie von der herrlichen Möglichkeit mit dem Virus, der Grippe zurechtzukommen, den Virus abzuhalten? Ein Kratzen im Hals auszuhalten? Etwas preiswertes dagegen zu tun?
    Machen Sie sich nicht verrückt. Glauben Sie an Ihre Widerstandakraft. Das hier ist Angstmache und ein Fake.

  • 26
    13
    Alf1982
    22.10.2020

    @Pixelghost:
    Ich bin nicht wirklich davon überzeugt das die Masken was bringen.
    Man trägt sie halt weil man muss...

  • 15
    13
    TWe
    22.10.2020

    @censor:
    Ich für meinen Teil bin froh, dass die Fans des von Ihnen geschilderten blinden Aktionismus ganz offensichtlich in der Überzahl sind.

  • 12
    8
    TWe
    22.10.2020

    @Echo1: Sie Sie verwirrt, oder wollen Sie uns mit Ihrem Post etwas sagen?

  • 31
    46
    Kolo
    22.10.2020

    Tja, Herr Spahn ist positiv! Was hat er wohl falsch gemacht? Vielleicht merkt man jetzt mal, dass dieses Maskentragen nicht viel bringt. War bestimmt ohne Maske einkaufen. Anstecken kann man sich überall. Oder er hat sich einfach nur gegen Grippe impfen lassen, und dadurch ist das Testergebnis positiv.

  • 35
    33
    censor
    22.10.2020

    @Echo1 - Im Krankenhaus Hartmannsdorf gilt seit gestern eine Besuchersperre. Zwei Zeilen weiter unten wird vermeldet, es gäbe keinen einzigen Corona-Fall in der Klinik, man habe aber vorsorglich OPs abgesagt und freie Betten parat.
    Das nenne ich blinden Aktionismus.

  • 34
    19
    TWe
    22.10.2020

    @Lumixer:
    Besser hätte ich es nicht in Worte fassen können. Ich befürchte jedoch, dass es immer noch viel zu viele Zeitgenossen gibt, die es nicht begriffen haben, dass es in den nächsten Wochen/Monaten nicht ohne massive Selbstbeschränkungen gehen wird.

    Die möglichen Aussichten für die nächste Zeit kann sich inzwischen ja jeder beim Blick über das Erzgebirge recht anschaulich vor Augen führen.

    Und ja, noch schlimmer geht es immer. Auch der Lockdown ist durch die Abriegelung einzelner Orte/Regionen noch steigerungsfähig. Auch das gab es bereits im Frühjahr in unserem Land (Stichwort: Jessen).

  • 41
    61
    Echo1
    22.10.2020

    "Ich bin mittlerweile auch schockiert, dass die Lage sich so verschärft hat."

    wurde hier gesagt.

    Welche Lage?

    Die Massnahmen wurden verschärft.
    Die Lage? Sehe keinen Ansturm auf Krankenhäuser. Keine Übersterblichkeit.
    Keine vor Entkräftung herumtorkelten Menschen. Nur Menschen die unter der Maske gefrustet sind, die sich nach Normalität sehnen, nach sozialen Kontakten und offenen-freundlichen Gesichtern

    Die so sind, wie ich beschrieben habe, wären ja nur 15 % der Deutschen.

    Die Vertreter der 85 % werden mir jetzt den roten Daumen geben, weil ich doch die Lage verharmlose. Sage nur soziale Kontakte sind wichtig. Stärken das Immunsystem gegen Krankheiten. 4711-System ist auch gut: 4 Sec. tief einatmen,
    7 Sec. Ausatmen und 11 × wiederholen.
    Das ist gesund. Geht nur ohne Maske! Weglegen!

  • 28
    3
    RebelYell
    22.10.2020

    Das stimmt so nicht. Es ist darauf zurückzuführen, dass lediglich der Dreifach- statt des verfügbaren Vierfach-Impfstoffes von den Krankenkassen bezahlt wurde, entgegen den damaligen Empfehlungen. Der vierte Virenstamm hatte jedoch zugeschlagen, und dagegen konnte man sich nur kostenpflichtig impfen lassen oder musste zum Gesundheitsamt gehen.

  • 34
    25
    Lumixer
    22.10.2020

    @ma27nd08y: Das sollte doch ein bewusst provozierender Trollkommentar sein, um hier eine heiße Diskussion zu entfachen. Ich hoffe, Sie hatten ohnehin nie vor, eine 40-Leute-Party zu feiern.
    Rechnen Sie grob aus, wieviele Kontakte 40 Leute zzgl. Gaststättenpersonal in einer Woche haben - alleine durch Arbeitskollegen, Kunden, Schule, Freizeit, Sportverein etc.. Da kommen Sie auf zig tausende Kontakte. Die hätten Sie über Stunden hinweg in einem geschlossenen Raum eingeladen, wobei jeder jeden drückt, getanzt und getrunken wird? OK, Sie hätten alle Gäste und das Personal vor der Feier 8 Tage selbstverpflichtend in häusliche Quarantäne schicken und die Gaststätte eine Woche lang schließen lassen müssen. Dann wäre es vielleicht legitim gewesen.
    Die Grenze für Privatfeiern mit 100 Personen war ohnehin zu hoch angesetzt. Man wollte halt keinem die Hochzeit im Sommer kaputt machen, natürlich auch verständlich.

  • 27
    36
    MisterS
    22.10.2020

    @ma27nd08y Ich verstehe sie und Ihre Meinung. Auch Ihre Sorgen um den Fortbestand der Gastronomie. Mehr möchte ich auch gar nicht schreiben, sonst erfolgt gleich wieder der große Aufschrei der Hypochonder.

  • 46
    16
    mesiodens
    22.10.2020

    @mandy: Wenn Sie der Gastronomie etwas Gutes tun wollen, gehen Sie doch mit Ihren Gästen einzeln zum Feiern. So hat die Gastronomie sogar etwas mehr davon. Und Sie können länger feiern... Viel Spaß und alles Gute!

  • 52
    16
    mesiodens
    22.10.2020

    @franzudo... Frau Köpping ist seit Dez. 2019 im Amt und kann wohl kaum für vermeintliche Fehler ihrer Vorgänger verantwortlich gemacht werden.
    Abgesehen davon wünsche ich uns allen heil und gesund durch die nächste Zeit zu kommen.
    Ich bin mittlerweile auch schockiert, dass die Lage sich so verschärft hat.

  • 16
    31
    Lexisdark
    22.10.2020

    @franz Die große Zahl an Opfern 2018 ist auf den mangelhaften Impfstoff zurück zu führen.

  • 55
    103
    gelöschter Nutzer
    22.10.2020

    Die herbstliche Grippewelle heißt dieses Jahr "Corona". Wo war Frau Koepping 2018 als es so viele Grippetote gab?

  • 67
    36
    Pixelghost
    22.10.2020

    @ma27nd08y, muss man 40 Personen einladen weil 100 erlaubt sind?

    Wir haben alle Feiern abgesetzt, egal wie die „Ihr dürft“-Regel lautet. Unsere Leute sind 85 und ich bin Onkologie-Patient.
    Was denken Sie was das wird, wenn doch einer infiziert ist und mir oder den noch älteren Herrschaften das Virus mitbringt?

    Da ist die Regel nämlich scheißegal. Kann nämlich von meiner Familie zum Sozialministerium rennen und sagen: Ihr habt gesagt, 100 Leute dürfen sich treffen und der 99. hatte Corona...

  • 54
    36
    Pixelghost
    22.10.2020

    Die Masken werden häufig falsch getragen und falsch gehandhabt.
    1. sie bedeckt nur den Mund
    2. sie bedeckt nur das Kinn
    3. sie bedeckt nur den Hals
    Handhabung:
    1. Sie wird aus irgendeiner Tasche gezogen (Hosen-, Jackentasche, Hand-, Handgelenktasche)
    2. Man greift sich mehrfach mit der Hand an die Maske (zum Beispiel beim Bezahlen an der Kasse, beim Überlegen was man anderen sagt)
    3. Nach dem Tragen wird sie in die gleiche Tasche zurück gesteckt aus der man sie geholt hat
    4. Man fasst sie mit der kompletten Hand an, wenn man sie zurück in Tasche stopft
    5. aus Sparsamkeit wird die EINMALMASKE mehrfach verwendet, sicher auch die Behelfsmasken aus Stoff, denn die sind ja aus dem Verständnis des Nutzers heraus kein Behelf, sondern sollen Geld sparen. Und nach jedem tragen eine neue und die ständig waschen bei 60° kostet dem Sparfuchs ja auch zu viel. Deshalb nimmt man sie mehrfach hintereinander.

    Ich hatte 20 Jahre mit DNA zu tun und Masken tragen müssen. So wie oben? NIE!

  • 89
    33
    lax123
    22.10.2020

    Mandy - ihre Silberhochzeit in allen Ehren - das hat jetzt leider keine Priorität.
    Bleiben Sie gesund und feiern sie später nach.

  • 81
    32
    neuhier
    22.10.2020

    @ma27nd08y: Und da es ja auch gerade die großen Familienfeiern sind, bei denen sich die meisten anstecken, ist die Absage auch richtig und vernünftig.

  • 45
    84
    ma27nd08y
    22.10.2020

    So, nun ist es wieder soweit!!!! Ich hatte jetzt erst gelesen, dass sich das Gaststättengewerbe wieder langsam erholt. Pustekuchen!!! Ich hab nächste Woche meine Silberhochzeit in einer Gaststätte feiern wollen mit fast 40 Personen. Ich werde wahrscheinlich die Feier absagen müssen. Entweder es feiern alle mit oder gar keiner. Somit ist wieder eine gute Einnahme in der Gastronomie flöten gegangen.