Bei VW Zwickau rollen ab Sommer 1400 E-Autos pro Tag vom Band

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die etwa 10.000 Mitarbeiter von VW Sachsen haben einen neuen Chef. Dieser sieht die geplante Stückzahl schon in Sichtweite.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 17
    3
    Malleo
    26.02.2021

    An die Umstände, wie Kobalt oder Lithium gewonnen werden, darf an dieser Stelle leider nicht explizit erinnert werden.
    Was kümmert es die Grünen, VW oder die Moralisten.
    Hauptsache bei uns ist die Luft sauber!
    Dass die Ökobilanz bei einem E-Auto, Herstellung und Betrieb eingeschlossen, erst nach 150.000km "grün" wird, verschweigt man verschämt!

  • 22
    3
    Augenscheinlich
    26.02.2021

    @Toli
    An jedem verkauften Auto in Deutschland verdient der Staat 19% Umsatzsteuer! Also egal ob Abwrack oder Umweltpräme, der Staat schenkt niemandem etwas. Keine Angst.

  • 24
    7
    Toli
    26.02.2021

    Das schlimme daran ist ja eigentlich nur das diese Fahrzeuge in D nur mit Unmengen an Zuschüssen, also unser aller Steuergelder, verkäuflich sind.
    Was für ein Irrsinn.
    Ich hoffe das sich darum mal der Bund der Steuerzahler kümmert.
    Obwohl daran fehlt mir der Glaube .....

  • 17
    13
    jeverfanchemnitz
    25.02.2021

    Wen das wohl so brennend interessiert.