Basketball: Sieg gegen Karlsruhe - Niners geben sich keine Blöße

Chemnitz. Der Basketball-Zweitligist Niners Chemnitz hat sich am Samstagabend keine Blöße gegeben. Der Tabellenführer siegte vor 3315 Zuschauern gegen Karlsruhe mit 74:69 (37:33). Dabei kamen die Chemnitzer mit einem leicht blauen Auge davon, weil der Gast sich über weite Strecken als gleichwertiger Kontrahent erwies. Die Niners brauchten anderthalb Viertel, um sich auf die Karlsruher Verteidigung einzustellen. Bis dahin lief das Team von Trainer Rodrigo Pastore einem Rückstand hinterher. Doch auch mit einer Führung im Rücken konnten die Chemnitzer zu selten ihr flüssiges Spiel aufziehen. Dazu kam eine schwache Freiwurfquote. Elf Zähler betrug der größte Vorsprung. Karlsruhe hielt jedoch Anschluss. So blieb es bis fast zur Schlusssirene eng. Aber die Gastgeber behielten letztlich die Oberhand. Bester Chemnitzer Werfer war Terrell Harris mit 16 Punkten. (jz)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...