EHV Aue sichert sich einen Punkt

Am Samstag hat der EHV Aue in der 2. Handball-Bundesliga ein 26:26 gegen den Tus Lübbecke erzielt.

Der EHV Aue hat am Samstag in der 2. Handball-Bundesliga durch ein 26:26 (12:10) gegen TuS N.-Lübbecke einen weiteren Zähler in heimischer Halle geholt.

"Für mich ist es auf jeden Fall ein gewonnener Punkt. Unsere Mannschaft hat gekämpft und ein tolles Spiel abgeliefert", sagte EHV-Manager Rüdiger Jurke. Nach einer Viertelstunde stand es vor knapp 1700 Zuschauern 5:5, einen 7:9-Rückstand verwandelte Aue kurz vor der Pause durch einen Treffer von Pascal Ebert in eine 12:9-Führung. Nach dem Seitenwechsel lagen die Gastgeber 18:15 vorn. Zwölf Minuten vor dem Abpfiff hatten beide Seiten je 20 Treffer markiert. Kritisch wurde es in der Schlussphase, als die Gäste 26:24 führten. Petr Slachta und Abdrian Kammlodt sorgen mit ihren Toren schließlich für die Punkteteilung. Kammlodt, Ebert und Bengt Bornhorn trafen für Aue je fünfmal. (kbe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...