RFC muss eine harte Nuss knacken

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In der 1. Runde des Fußball-Sachsenpokals erwartet der Reichenbacher FC den Radefelder SV. Der Gegner ist gerade in die Landesliga aufgestiegen.

Reichenbach.

Und wieder einmal hat es der Reichenbacher FC im Sachsenpokal mit einem Team aus der Leipziger Region zu tun. Das könnte vielleicht ein gutes Omen sein, nachdem gegen die Landesklasse-Teams FSV Krostitz (2016/2:1), SV Naunhof (2018/4:0), Frisch Auf Wurzen (2019/6:1) und Rotation Leipzig (2020/4:2) allesamt gewonnen wurde.

Mit dem Radefelder SV wartet aber eine ziemlich harte Nuss auf das Team von RFC-Trainer Carlo Kästner. In der abgelaufenen Saison feierte die Mannschaft aus dem Schkeuditzer Ortsteil mit dem erstmaligen Sprung in die Landesliga ihren bisher größten Vereinserfolg. In der Landesklasse Nord setzte sie sich die Krone auf, schoss dabei die meisten (77) und kassierte die wenigsten Tore (17). Die Favoritenrolle schiebt Kästner aber dennoch nicht zum Gegner. "Auch wenn die erste Runde noch für uns zur Vorbereitung zählt, wollen wir die Generalprobe vor dem Start in die Meisterschaft erfolgreich gestalten. Meine Jungs haben in den letzten drei Wochen im Training richtig hart rangeklotzt und sich auch in den Tests gegen die höherklassig kickenden Schleizer und Glauchauer gut aus der Affäre gezogen. Mit einem Weiterkommen wollen wir uns die Chance auf eine große Nummer wahren."

Die Radefelder nehmen zum fünften Mal am Wettbewerb teil. Ihr weitestes Vordringen war 2020/21 das Erreichen der dritten Runde. Die wurde dann aber coronabedingt allerdings nicht mehr ausgespielt. Personell werden die RFC-Verantwortlichen wohl auf den Kader der Vorwoche bauen. Einzige Ausnahme: Papkalla musste am Mittwoch verletzt das Training vorzeitig beenden und wird ausfallen.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.