Sternwarte öffnet ab Mittwoch wieder

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rodewisch.

Ab Mittwoch will die Sternwarte Rodewisch wieder regelmäßig Veranstaltungen im Planetarium anbieten. Darüber hat Einrichtungsleiter Olaf Graf informiert. Grundlage für den Besuch bilden die Bestimmungen der Sächsischen Coronaschutz-Notfallverordnung. Damit ist ein Besuch von Veranstaltungen in Sternwarte und Planetarium unter den Voraussetzungen der sogenannten 2G+-Regel möglich. Ausnahmen von der zusätzlichen Testpflicht auf Grund dieser Regelung bestehen laut Mitteilung der Sternwarte für Menschen mit einer "Booster-Impfung", Kinder unter 6 Jahren, Schüler und Schülerinnen, die einer Testpflicht in den Bildungseinrichtungen unterliegen sowie Menschen, die vor mindestens 14 Tagen und höchstens vor drei Monaten vollständig (zweifach) geimpft wurden. In den Gebäuden der Einrichtung gilt grundsätzlich FFP2-Maskenpflicht und die Sitzplatzkapazität ist beschränkt. Vorerst ist nur eine telefonische Anmeldung unter 03744 32313 möglich, die Onlinereservierungen gibt es voraussichtlich ab Februar. Start ist am Mittwoch, 14.30 Uhr, mit der Familienvorführung "Blickpunkt Mond". (lh)